Pferdeskandal in Niedersachsen

  1. Update 24.01.2017
    Die Pferde werden versorgt, Tierarzt war vor Ort, Decken liegen drauf und sie werden ausreichend gefüttert! Herzlichen Dank an ALLE Unterstütz und an Denise <3
    Wir werden weiterhin alles beobachten und weiter berichten!
    Eure Nicol Hufnagel

Am 14.1.2017 wurde Vier Hufe & co auf zwei Pferde aufmerksam gemacht die dringend Hilfe benötigen. Selbstverständlich haben wir die Versorgung und Haltung der Tiere genau beobachtet und überprüft! Mehrere Tage haben wir uns ein eigenes Bild von der Situation vor Ort gemacht. Es Handelt sich um einen Wallach und eine Stute (16 & 20 Jahre) . Der Wallach ist auf einem Auge Blind ,stark abgemagert, verwahrlost und hat starke Schmerzen. Die Stute ist Ranghöher dennoch verwahrlost und auch sehr erschöpft.
Der Offenstall der für die Pferde schwer zu betreten ist ,wird nicht gemistet und die Pferde stehen in ihren Ausscheidungen.
Nachdem die Lage eindeutig war wurde das zuständige Veterinäramt mehrfach in Kenntnis gesetzt und wir haben unsere Hilfe angeboten. Wir haben die Pferde weiter beobachtet aber leider wurde die Situation der Pferde nicht verbessert . Wieder haben wir beim VeterinärAmt angerufen um zu fragen was da los sei ? Warum die Pferde immer noch nicht versorgt werden und immer noch kein Heu haben? Uns wurde gesagt der Besitzer sei schwer Krank und die Familie würde sich um die Pferde kümmern . Wir weißten darauf hin, dass die Pferde absolut gar nicht gefüttert werden und das Vier Hufe & co von verschiedenen Tagen Bilder habe und den Pferden dringend geholfen werden muss. Selbstverständlich haben wir wieder unsere Hilfe angeboten!
Wir boten auch bei dem Besitzer mehrmals die Hilfe an, leider wurde sie abgelehnt, denn er bekäme das selbst in den Griff!
Nachdem wir längere Zeit telefoniert haben verstrickte er sich in mehrere Widersprüche, auch gegenüber von den Aussagen der Veterinärärztin. Wieder haben wir es zu verschieden Uhrzeiten an verschieden Tagen beobachtet . Keine Decken und kein Raufutter!
Gefrorener Mist und Matschberge die den Pferden, dass betreten des Stalles erschwerten. Die Kälte und das wenige bis gar kein Futter zert an den Pferde. Der Blinde Wallach ist nun verletzt . Beide Hinterbeine sind geschwollen und
er schont sie abwechselt. Die Kälte sitzt den Pferden in den Knochen sie frieren und haben Hunger . Warum wird die Situation nach mehren Aufforderung nicht angenommen ? Warum müssen die armen Tiere die Sturheit der Menschen erdulden ? Warum wird keine Hilfe angenommen ? Fragen über Fragen und warum müssen die Pferde so viel Leid ertragen, Vier Hufe & Co wird jetzt Strafanzeige stellen!

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA

*