Rechnungsprüfungsbericht 2014 des Tierschutzvereins Vier Hufe & Co e.V.

Rechnungsprüfungsbericht 2014 des

Tierschutzvereins Vier Hufe & Co e.V.

 

Die Rechnungsprüfer Roger Hufnagel und Claudia Pertenbreiter haben die für den Verein vorgeschrieben Rechnungsprüfung für das Jahr 2014 durchgeführt.

Bei der Prüfung wurden stichprobenartig das Kassenbuch und die dazugehörigen Belege geprüft.

Alle Unterlagen wurden tadellos und übersichtlich geführt. Differenzen wurden nicht festgestellt.

Der Jahresabschluss 2014 wurde von der Steuerberatungskanzlei Plehn & Partner, Trittau, erstellt und geprüft. Die nachfolgenden Zahlen sind diesem Bericht entnommen.

Aus den Unterlagen ergibt sich für das Jahr 2014 ein Defizit von 3.209,82 €.

Dies ergibt sich aus folgender Aufstellung:

Einnahmen:

  • Sonstige Erlöse: 2.848,99 € (Vorjahr 4.295,00 €)
  • Neutrale Erträge/ Spenden: 34.183,72 (Vorjahr 22.736,07 €)

Gesamt: 37.032,71

Kosten:

  • Steuern und Versicherungen:   556,61 € (Vorjahr 546,66)
  • Werbe- und Reisekosten:  1.365,53 € (Vorjahr 835,06 €)
  • Sonstige betriebliche Aufwendungen:  2.927,47 € (Vorjahr 2.074,40 €)
  • Unterstützung bedürftige Pferde: 2. 498,41 € (Vorjahr 0 €)
  • Bürobedarf: 0 (wird alles von Familie Hufnagel getragen)
  • Sonstiger Betriebsbedarf: 1.639,05 € (Vorjahr 1.029,17 €)
  • Tierarzt/Medikamente/Hufschmied: 16.316,84 € (Vorjahr10.309,64 €)
  • Futter/Einstreu:   9.913,39 (Vorjahr 6.197,35 €)
  • Pferderettung: 5. 000,57 € (Vorjahr 400,00 €)
  • Nebenkosten des Geldverkehrs :        14,50 € (Vorjahr 25,00 €)

Steuerlicher Verlust:                                                                                     3.209,82 € (Vorjahr 799,29 €)

Weitere Einzelheiten der Bilanz können gerne bei uns in unseren Geschäftsräumen eingesehen werden.

Geldanlagen oder sonstige Vermögenswerte existieren nicht. Fahrzeuge für die Rettungsaktionen existieren ebenfalls nicht, die Kosten werden über Kilometergeld mit den an den Aktionen Beteiligten abgerechnet (bis auf Familie Hufnagel- diese Kosten werden privat getragen).

Anfang 2014 wurde von Familie Hufnagelein Pferdeanhänger von Böckmann gekauft (9.000 €) und dem Verein unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

Für die auf dem Hof der Familie Hufnagel untergebrachten Vereinspferde wurden nur Tierarzt – und Hufschmiedkosten berechnet.  Futter – und Unterbringungskosten wurden von Familie Hufnagel getragen.

Bedauerlich ist, dass trotz großer Anstrengungen im Bereich Marketing (Presse, Fernsehen, Spendendosen etc. ) keine  weiteren Spenden generiert werden konnten.

Insgesamt hat die Rechnungsprüfung keine Mängel in der Amtsführung ergeben.

 

Lütjensee, 29. November 2015

 

 

Gez.Roger Hufnagel                                                                                     gez. Claudia Pertenbreiter

 

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*