In eigener Sache!

In eigener Sache!
Warum sucht Vier Hufe & Co e.V. immer wieder liebevolle und kompetente Pflegeplätze oder Endplätze für unsere geretteten Pferde!? Ganz einfacher Grund, weil wir sonst keinen weiteren Pferden helfen können!

Aktuell habe ich Notfälle, wo es um über 200 Pferde geht!

Jeder Tierschutzverein sucht liebevolle Menschen, die einen Tierschutzverein und den geretteten Tieren die notwendige Unterstützung gibt.

Warum wird so viel hinein interpretiert, wenn Vier Hufe & Co Unterstützung sucht! Stellt Euch vor jedes Tierheim behält alle seine aufgenommenen Tiere, was passiert dann!? Hilfe ist nicht mehr möglich!

Des Weiteren sind die Pferdebilder auch nur zum Teil Beispiele! Wir haben Pferde aus Beschlagnahmungen und diese Pferde werden wir nicht veröffentlichen!


P.S. Wer Fragen hat kann mich gerne persönlich kontaktieren, über dritte ist immer schlecht!


Tierliebe Grüße
Nicol Hufnagel

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

One Response to In eigener Sache!

  1. Kerstin Schulte says:

    Hallo Nicole,
    ich habe sehr großen Respekt für eure Arbeit. Würde gerne helfen, habe aber aus gesundheitlichen Gründen leider nicht die Möglichkeit. Da ich aber selber mal Pferde hatte, weiß ich was ihr leistet. Und ich habe eine Bitte. Eventuell könnt ihr mir noch Tipps geben wie ich vielleicht doch noch erfahren kann, was aus meinen ehemaligen Pferden geworden ist? Schön wäre, es ginge ihnen gut – aber auch zu wissen, dass sie nicht mehr leben, würde mir helfen.

    Die Suche nach 2 Pferden gestaltet sich als schwierig, obwohl die Pferde Papiere haben. Es handelt sich um einen Paint Wallach („Prissys Firstcolor“, genannt Sputnik, bay-tobiano, 10.05.1997) und eine Quarter Stute („Soulful Dynamic“ genannt Bonny, brown, 21.03.1998), beide mit vollen Papieren der APHA und der AQHA. Ich suche die Pferde seit 2009 und habe sie bisher nicht gefunden. Das Problem ist, dass es keine Verpflichtung gibt die Papiere in den USA nach einem Besitzerwechsel umschreiben zu lassen. Es reicht, wenn dem neuen Besitzer Kaufvertrag und Equidenpass als Eigentumsnachweis reichen. Auch die Suche im Internet, facebook etc. war bisher erfolglos. Die Pferde wurden 2009 von meinem Ex-Mann und seiner jetzigen Ehefrau verkauft(?), der letzte bekannte Standort war die Insel Fehmarn. Ich habe keinen Kontakt mehr zu meinem Ex-Mann, möchte diesen auch nicht haben. Er und seine Frau, eine sehr unangenehme Person, geben keinerlei Auskünfte über den Verbleib der Pferde. Auch unsere gemeinsamen Töchter bekommen keine Auskunft über den Verbleib der Pferde!

    Wenn diese Pferde noch leben, dann wäre es einfach schön zu erfahren wie es ihnen geht. Natürlich würde ich mich über einen Kontakt mit den neuen Besitzern freuen, auch über aktuelle Fotos. Genial wäre natürlich, wenn ich die Pferde nochmal persönlich sehen dürfte.

    Zunächst mal möchte ich danke sagen, dass ich mich hier mal quasi „auskotzen“ durfte. Wenn eine Möglichkeit bestehen sollte vielleicht bei der Suche zu helfen, oder ihr noch Tipps für die Suche habt, schicke ich euch gerne Fotos der Pferde und noch weitere Infos. Die Fotos sind allerdings 10 Jahre alt und somit nicht aktuell…

    Liebe Grüße
    Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*