R.I.P. Unsere Anni hat uns verlassen

Die Oldies am 06 07 2015 003 - Kopie (002)
 Am 22 August Vormittags entwickelte sie ganz plötzlich eine Kolik. Wir hatten den Tierarzt um 11.00 Uhr und um 18.00 Uhr da. Die Prognose war sofort schlecht: Blinddarm und Dickdarm beteiligt eine Darmverdrehung und starke Aufgasung. Anni hatte erstaunlich gute Atem- und Pulswerte, aber um 19.00 Uhr ging es rapide bergab. Wir haben sie auf unserer Wiese eingeschläfert, ihre Augen waren schon geschlossen und sie ist langsam zusammengesunken. Unsere liebe Maus. Sie war jetzt endlich bei uns zuhause angekommen, war entspannt, hatte keine Ängste mehr. Wenn wir kamen hat sie uns entgegen gewiehert – das hörte sich an, wie ein alter Dieselmotor. Wir hätten ihr gerne noch etwas mehr Zeit bei uns gegönnt und uns auch. Aber das Leben ist anders. Ondra hat keine Probleme mit der Trennung. Sie lebt einfach weiter mit den anderen Pferden. Als Fluchttier muss man sich mit den Gegebenheiten arrangieren und mit der Herde weiterziehen. Ondra ist ein kluges Tier und weiß wie man überlebt.

Liebe Anni komm gut drüben an. Wir sind froh dass Du ein Jahr bei uns und mit uns gelebt hast. Wir werden Deine Tochter gut versorgen. RIP

Ina und Sabine und alle anderen vom Verein Vier Hufe & Co

Am 22. August 2015

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*