Peter ist gerettet

Nun haben wir wieder einen Neuzugang. Peter! Wir mussten ihn einfach zu uns holen. Wie man an den Bildern gut erkennen kann, ist er stark unterernährt und voller Milben und Haarlingen. Wir päppeln ihn jetzt erst mal auf und dann sehen wir weiter. Er soll noch eine schöne Zeit haben. Willkommen lieber Peter!

An dieser Stelle nochmals eine Anmerkung in eigener Sache, da wir noch immer mit vielen dämlichen Kommentaren, wer das alles so bezahlt, konfrontiert werden: Neben Peter werden auf unserem Hof noch 8 weitere Vereinspferde von uns betreut. Wir berechnen unserem Verein lediglich Tierarzt und Hufschmied. Alle anderen Kosten tragen wir zu 100 %, neben der Arbeitszeit. Und wer sich noch immer fragt, wie wir uns das alles leisten können: Wir und unser Team arbeiten locker 100 Stunden die Woche, haben verschiedene Firmen und stecken unser ganzes Kapital in die Pferde und den Verein (gut, das Cabrio haben wir uns dann doch mal gegönnt). Andere kaufen sich goldene Uhren, wir betreuen arme Seelen. Dann hat das Leben ja auch irgendwie einen Sinn! Man kann sein Geld auch sinnloser ausgeben, auch wenn einige Neider das nicht verstehen (wollen). Und wer sagt, das Tierschutz auf einem heruntergekommenen Hof stattfinden muss? Ist man dann erst authentisch? Ach so, Kontostand des Vereins aktuell: 100 €! Na, da kann man ja mal eine fette Party feiern. Oder einen Hof kaufen…….

Und hier einige Bilder von Peter bei seiner Rettung:

DSC_0725 DSC_0728 DSC_0730 DSC_0731 DSC_0732 DSC_0733 DSC_0737 DSC_0744

 

 

This entry was posted in Allgemein, Dies & das.... Bookmark the permalink.

2 Responses to Peter ist gerettet

  1. Roger Hufnagel says:

    Liebe Kerstin,

    herzlichen Dank für das liebe Angebot, auf das wir bei Bedarf gerne zurückkommen. In der Zwischenzeit würden uns sehr freuen, wenn Ihr uns einmal besucht. Einfach kurz vorher anrufen, einer ist immer da.

    Liebe Grüße

    Nicol & Roger

  2. Kerstin Stahl says:

    Hallo,
    habe gerade die storry von Peter gelesen……schlimm….ich habe einen kleinen Resthof in Niedrsachsen bei Celle, mein Mann ist Schmied und wir beide sind Pferdewirte und haben selber drei eigene Pferde.
    Da wir genug Platz in Form von Offenstall bzw. Boxenenhaltung haben ,große weiden und Familienanbindung …..artgerechte liebevolle Behandlung setzten wir bei unseren Tieren sowieso vorraus, biete ich ihnen gerne an kostenlos für einige Zeit auch mal aufzunehmen um sie als Verein finanziell etwas zu entlasten.Geldspenden können wir leider nicht entrichten,da wir noch viel Geld in den neu erworbenen Hof stecken müssen….abefr ein Plätchen für ein armes geschundenes Pferd haben wir immer mal frei…
    Falls sie Bedarf haben gerne melden unter:015788663134
    Kerstin Stahl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*