Der kleine Mann ( 4 Jahre) wurde heute 27.03.2015 aus seiner Pferdehölle befreit

22012_10200420162784515_4131144689820482936_n 10500265_10200420167424631_26264949867914959_n 10647057_10200420164384555_6050754273738860248_n 11054320_10200420170544709_7291145642111748623_n 11060847_10200420174384805_3294180707199482906_nund dennoch werden wir alles weitere Beobachten!

In Niedersachsen wurde ein Pony in einem Verschlag entdeckt, welcher ihm kein artgerechtes Leben ermöglicht. Es gibt kein Licht, weder Wasser noch Heu steht dem Pony zur Verfügung, der Boden ist überdeckt mit Mist. Laut Augenzeugen sind bereits zwei der drei Ponys verendet! Der Besitzer bestätigt, dass das dritte Pony seit mehren Monaten dort alleine steht. Das Veterinäramt wurde mehrfach verständigt, griff jedoch nicht ein. Der Besitzer verdeutlichte uns gegenüber, dass er diese Haltung durchaus artgerecht für Ponys hält. Das Angebot unsererseits das Pony aufzunehmen wurde sofort von ihm abgelehnt. Daraufhin informierten wir erneut das Veterinäramt, am 27.03.2015! Das Pony wurde heute erstmal in einem anderen Stall untergebracht. Nichts desto Trotz werden wir das Pony weiterhin im Auge behalten!

Aussage einer Zeugin vor Ort am 26.03.2015:
Ich fand eine Weide vor, welche mit Stacheldraht umzäunt ist. Auf dem „Gelände“ befindet sich allerhand Unrat, im hinteren Teil der Weide (links) steht eine Art Container mit Bretteranbauten. In einem der Bretterverschläge befand sich ein einzelnes hellbraunes Pony, ca. 1,20 cm groß, im Winterfell. Der Bretterverschlag, gestückelt gebaut aus Holz, Gitterelementen und Paletten, war abgedunkelt durch Siloplane. Ich konnte keine Spuren von frischer Einstreu erkennen, das Pony stand in altem Mist. Es befand sich weder Futter in Form von Heu noch eine Möglichkeit zur Wasseraufnahme im Stall. Vorräte diesbezüglich waren nicht zu erkennen. Der Zustand des Ponys ist augenscheinlich nicht lebensbedrohlich, jedoch ist die vorgefundene Haltung 1. Einzelhaltung 2. kein Wasser zur freien Verfügung 3. kein Heu zur Verfügung 4. keine frische Einstreu, nur brauner Mist mit kaum erkennbarem Stroh 5.Gefahr durch Unrat um den „Stall“ in keinster Weise akzeptabel und entspricht tierschutzrelevanten Haltungsbedingungen.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

One Response to Der kleine Mann ( 4 Jahre) wurde heute 27.03.2015 aus seiner Pferdehölle befreit

  1. Sary says:

    Das arme Pony.
    Es ist wirklich traurig, wie vielen Menschen die Realität fehlt im Zuge der Tierhaltung. Dass diese Haltung für ein FLUCHTTIER nicht artgerecht ist, sollte einem der gesunde Menschenverstand schon sagen 🙁

    Ein Glück ist das Pony aus dem Verschlag befreit worden und ich hoffe, dass sich alles für ihn zum Guten wendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*