Vier Hufe & Co hat zwei Pferde aus der Beschlagnahmung übernommen!

10649977_1698978933659774_5834557235235990004_n 10685504_1698978630326471_719481127844127083_nVier Hufe & Co hat zwei Pferde aus der Beschlagnahmung übernommen!
Ganz herzlichen Dank an unsere unserer liebevolle Pflegestelle

Hier ein paar Bilder & Informationen zu den Beiden, aus der Pflegestelle:

Anni und Ondra ( Mutter & Tochter) scheinen recht zufrieden mit ihrem Schicksal jetzt zu sein. Sie fressen und trinken gut, kommen zu uns wenn wir auf der Koppel arbeiten und wenn wir sie rufen.
Momentan erhalten sie täglich ein Kilo eingeweichte Heucobs mit Möhren und Äpfeln. Aufgrund der maroden Schneidezähne ist Anni nicht in der Lage selbst einen Apfel oder eine Möhre zu zerbeißen. Die Backenzähne hingegen haben keinerlei Probleme mit dem Zerkleinern der Nahrung.

Die beiden Damen bewegen sich den ganzen Tag: Immer nebeneinander oder dicht hintereinander laufen sie so manchen Kilometer und haben schon Trampelpfade über ihre Koppel gelaufen.
In das sehr lauschige Paddock mit gemütlichem Offenstall kommen sie nur zum Fressen und verlassen es danach sofort wieder. Es ist offensichtlich, dass sie Angst haben, ihre Freiheit wieder verlieren zu können. Alle anderen Pferde mochten das Paddock und den Offenstall immer sehr gerne und haben sich dort stundenlang aufgehalten um zu dösen und zu fressen.

Wenn man den Damen die Freiheit lässt und nicht versucht, sie zu trennen sind sie sehr sanft und geradezu zärtlich, mögen gerne gekrault und geschubbert werden.
Alles was wir mit ihnen machen wollen muss in absoluter Ruhe geschehen und ganz und gar ohne Zwang. NUR JA KEINE ENGE!

Unsere Pflegestelle benötigt für Anni und Ondra noch folgende Spenden:

circa 60 Kunststoffpfähle
circa 600 m Breitband-Weidelitze
circa 120 Isolatoren

Tierliebe Grüße

Euer Team von Vier Hufe & Co Mehr anzeigen

 

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*