R.I.P. mein lieber Rasputin!

Wir stehen im Moment alle auf unserem Hof, inkl. der Pferde, in einer Art „Schockstarre“, da unser aller Liebling und Chef der Herde, Rasputin am Samstag über die Regenbogenbrücke gehen musste. Aufgrund seiner Arthrose hatte er so starke Schmerzen, dass er nicht mehr laufen konnte. Wir haben ihn von seinen Schmerzen befreit, sind aber alle sehr geschockt. Wir haben zwar leider viel Erfahrung mit Abschied und sind bei jeden Fall wieder auf´s Neue traurig. Hier hat das aber eine völlig neue Dimension erreicht, da Rasputin ein wirklich außergewöhnliches Pferd mit einen faszinierenden Charakter war. Solch´ ein Pferde, das die Menschen wie auch andere Pferde sofort in seinen Bann schlug, gibt es nur ganz selten. Deshalb brauchen wir jetzt erst einmal ein wenig Abstand, um von ihm Abschied zu nehmen..

R.I.P. mein lieber Rasputin Danke Dir so sehr, für die wunderschöne Zeit, mit Dir!

 

 

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

2 Responses to R.I.P. mein lieber Rasputin!

  1. Ich says:

    Oh nein . Mein Beileid. Mir fehlen die Worte. Samstag haben wir ihn noch gesehen und nun das. In Gedanken sind wir bei euch.

  2. petra says:

    Wir vermissen ihn sooo sehr…er war und bleibt in unseren herzen EIN TRAUM VON EINEM PFERD….machs gut auf den ewig grünen wiesen,lieber Rasputin…..hatte dich auch so gerne….petra…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*