Das war unser 1. Halbjahr 2013

Notfä(e)lle im ersten Halbjahr 2013

So sah u.a. unser erstes Halbjahr 2013 aus. Hier nur einige der uns gemeldeten verwahrlosten Pferde/Ponys, Notfälle neben den vielen vielen Abgabeanfragen, weil kein Geld mehr für die Haltung da ist, das Pferd alt und/oder nicht mehr “brauchbar” ist und vieles mehr. Armes Pferdedeutschland. Die Fälle reichten von Norddeutschland bis Bayern. Wir haben ua. viel telefoniert, uns mit Ämtern und Amtstierärzten auseinandergesetzt, dokumentiert, kontrolliert, Strafanzeigen und Schriftsätze eingereicht, Futterspenden weitergegeben, mit Rat und Tat zur Seite gestanden, wo und wie wir konnten. Aber ohne Eure Hilfe schaffen wir das alles nicht und es kommen täglich neue Meldungen herein.

Das Team von Vier Hufe & Co.

 

 

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

5 Responses to Das war unser 1. Halbjahr 2013

  1. Linda O. says:

    Mir laufen da wirklcih die Tränen übers Gesicht.
    Wie kann man nur so mit den Tieren umgehen. Ich tue alles für mein Pferd das sie das bestmögliche Leben hat. Ich habe eine Kleinigkeit gespendet.
    Um wenigstens etwas beitragen zu können.

    Vielen Dank das es euch gibt!

  2. Lisa ernst,pensionsstall vianello says:

    Schrecklich,schrecklich,schrecklich.habe auch auf meinem Hof einen Pferdebesitzer der die Augen vor der Realität zu gemacht hat.man konnte reden was man wollte,das Pferd ist alt und daher so abgemagert..ich habe ihm dann erst mal gezeigt was man einem alten Pferd mit wenigen Zähnen zu fressen gibt,damit es nicht mehr hungert.jetzt klappt es einigermaßen und alle meine tollen Einsteller helfen mit.also bei Bedarf kann ich gerne 2 der geschundenen Kreaturen aufnehmen und päppeln,damit sie auf ihre letzten Tage noch etwas gutes vom Menschen erfahren.bei Interesse gerne anrufen 0173-8825869.lg Lisa ernst

  3. Petra says:

    Tief luft holen,,,,das kann man ja nur unter tränen und wut ansehen….was für ein leid und wie bekommen die menschen,die Verantwortung für die Tiere haben,das auf die reihe und in den schlaf…..bin im Moment sprachlos und verzweifelt….

  4. Roger says:

    Liebe Carmen,

    jeder Euro hilft. Wir werden nicht müde gegen diesen Wahnsinn anzugehen. Alles für die Pferde und alle anderen Tiere. Tiere sind die besseren Menschen!

    Danke für Deine Unterstützung. Liebe Grüße an Dich

    Roger für das ganze Team von Vier Hufe & Co.

  5. Carmen Stévenne says:

    Das sind schreckliche Bilder 🙁
    Es ist so traurig, dass es diese Bilder überhaupt gibt.
    Wenn ich reich wäre, würde/könnte ich finanziell mehr helfen.
    Aber jeder EURO hilft euch. Also werde ich mal ein bissl in die „Offensive“ gehen jetzt und Werbung machen. Ich hoffe das hilft euch auch ein wenig weiter!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*